I believe I can fly

DSC04471

… Oder auch anders gesagt: ABI lief, I can fly!
Das war unser diesjähriges Abi-Motto, auf dass ich schlechthin ziemlich stolz bin. Wahrscheinlich auch deshalb, weil es einfach zu mir und meiner aktuellen Situation passt.

Ich kann es gar nicht richtig fassen. Heute in einer Woche heißt es nämlich schon:
Auf nach Uganda, auf in den nächsten aufregenden Lebensabschnitt. Alles andere hinter mir lassen und die ganz neue Zeit auf mich zukommen lassen.

Aber bin ich dafür überhaupt schon bereit?
Ich weiß es ganz ehrlich nicht…

Wie kann man sich denn schon ausreichend auf solch ein Jahr vorbereiten? Sicher, da gibt es viele Möglichkeiten:
Sich übers Land und dessen Geschichte informieren, Reiseberichte lesen, sich medizinischen Rat einholen und eventuell auch schon bestehende Englischkenntnisse aufbessern.
Aber reicht das denn auch aus?

Für den ein oder anderen hätte das wahrscheinlich wirklich ausgereicht. Allerdings bin ich ziemlich froh über die beiden Vorbereitungsseminare der Welthungerhilfe.
Die ersten Orientierungstage in Bonn Anfang Juli lagen zeitlich leider etwas ungeschickt, da am Abend vor Beginn des Seminars unser Abiball stattgefunden hatte und ich am nächsten Morgen dementsprechend fit und aufnahmefähig war… In Bonn konnte ich den nötigen Schlaf allerdings nicht nachholen, da wir ein relativ volles Programm hatten, weshalb sich meine Müdigkeit leider über die gesamten drei Tage zog.
Nachdem ich mich nach den Orientierungstagen erholt und alle neuerworbenen Infos verarbeitet hatte, freute ich mich schon richtig auf das nächste Vorbereitungsseminar in Schleiden einen Monat später im August. Die Gegend war absolut idyllisch, die Leute super nett, die Gruppe und die Teamer einfach toll, die Infos über Gastland, Entwicklungszusammenarbeit und Kulturen sehr informativ und der gegenseitige Austausch und die vielen Gespräche wahnsinnig Vorfreude erregend! -Kurzum, es war eine wirklich klasse Woche!

Da ich nun endlich alle Impfungen, Untersuchungen, Visa- und Arbeitsgenehmigung-Beantragungen hinter mir habe, mich jetzt, nach den beiden Vorbereitungsseminaren, genügend vorbereitet fühle und ich mir sicher sein kann, dass ich eine wirklich tolle Zeit in Uganda haben und viele liebe Menschen kennen lernen werde, habe ich jetzt noch genau eine Woche Zeit, um mich von allen und allem hier in Offenburg zu verabschieden.

In einer Woche geht es los und ich bin bereit!
– I believe I can fly.

 

 

Share This:

2 Comment

  1. Claudia Schimmer says: Antworten

    Liebe Annika,

    ich freue mich sehr für Dich, dass Du die Möglichkeit hast, in eine ganz neue Welt einzutauchen und dass Du Dich mit soviel Vorfreude auf den Weg machst. Ich wünsche Dir viele gute Erfahrungen und ein gelingendes Einleben!
    Im Nachhinein auch noch meinen herzlichen Glückwunsch zu Deinem Abi! Damit ist ein wichtiger Schritt im Leben abgeschlossen und ein neuer kann beginnen. Und das machst Du ja jetzt.
    Herzliche Grüße
    Claudia Schimmer

    1. Ani says: Antworten

      Liebe Frau Schimmer,
      Vielen Dank für die lieben Worte und Glückwünsche!
      Freut mich sehr, dass Sie unter meinen Bloglesern sind.
      Beste Grüße aus Uganda
      Anika

Schreibe einen Kommentar